Mobilität

Das Quartier Mitte Altona wird als ein Modellquartier für auto- und verkehrsreduziertes Wohnen geplant und gebaut, in dem die zukünftigen Bewohner angeregt werden, auf das eigene Auto zu verzichten.

 

Die Freie und Hansestadt Hamburg hat hierfür ein Mobilitätskonzept erarbeitet:

Mobiliätskonzept

 

Die Maßnahmen zur Erreichung eines auto- und verkehrsreduzierten Quartiers beinhalten u.a.:

  • Die Einrichtung einer Mobilitätsberatung
  • Ein Stellplatzschlüssel des Gesamtquartieres von 0,4 Stellplätzen pro Wohnung
  • Hohe Car-sharing Erschließungsqualität (mindestens 15 feste Stellplätze ausschließlich für Car-sharing Fahrzeuge)
  • Einrichtung von 2 StadtRAD Stationen im Quartier
  • Verbesserung der Radwegsituation zu den S-Bahn Haltestellen Holstenstraße und Altona und deren Fahrradabstellmöglichkeiten
  • Einrichtung zweier Bushaltestellen entlang der Harkortstraße
  • Teilnahme des Quartiers am Projekt „e-quartier“
    http://www.e-quartier-hamburg.de/inhalte-ziele/
  • Herstellung mehrerer Ladestationen für Elektrofahrzeuge
  • Durchführung einer Evaluation zum Mobilitätsverhalten der Quartiersbewohner

 

Weitere Informationen zum Mobilitätskonzept finden Sie unter:

http://www.hamburg.de/mobilitaetskonzept/

 

baustein_oepnv

Konzeptskizze Baustein ÖPNV

erschliessung_kfz

Erschließung durch den Kfz-Verkehr

baustein_fuss_radwege

Erschließung im Fußgänger- und Radverkehr